Takako Saito
Akkordeon Inhalt

Tuch, handgefertigte Papierwürfel
Bordeaux, CAPC

Zentral in Takakos Werk ist die Rolle Tausender handgefertigter Papierwürfel. Sie rufen ein erstaunliches Spektrum von Klängen hervor – je nachdem, ob sie zunächst vereinzelt an Fäden aufgehängt sind und dann zu Boden fallen oder aber als (auch optisch eindrucksvolle) Lawine wie eine außer Kontrolle geratene Versammlung von Xylophonen klingen. Wichtig ist ihr für den Klang, dass der Raum genügend hoch ist und dass das Publikum anschließend Zeit hat, mit den Würfeln zu spielen.

Papierwürfel

Central to Takako’s work is the role of thousands of handmade paper cubes. They evoke an astonishing spectrum of sounds – depending on whether they are first suspended singly from threads and then fall to the ground or sound like an out-of-control assembly of xylophones as an avalanche (also visually impressive). For the sound Takako claims that the room is high enough and wants the audience to have time to play with the dice afterwards.

Situation nach „Kopfballtheater” | 2019